..

Mediations-Kongress 2016

SucheSitemapImpressum
Kongress 2016

 

Mediationskongress 2016:

Vielfalt neu denken

 04. und 05. November 2016 in Dresden

von Freitag 10:00 Uhr bis Samstag 16:00 Uhr

Unser Tagungsort - das Hotel Westin-Bellevue - direkt an der Elbe mit Blick auf die historische Stadtkulisse

Den Kongressablauf mit allen Uhrzeiten finden sie hier

oder Sie schauen auf unseren Flyer

Zum Anmeldebereich gelangen Sie hier

 

Einige Kongress-Angebote sind stark nachgefragt! Nutzen Sie durch Ihre sofortige Anmeldung die Chance auf einen der beliebten Workshops!

 

NEU: Prof. Dr. Anusheh Rafi spricht über die neue Rechtsverordnung zum Mediationsgesetz

 


 

 

 

Die Schirmherr*innen:

sind die Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping 
und der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden, Dirk Hilbert

Die Auftakt-Vorträge

halten

der Direktor der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, Frank Richter.
Als einer der führenden VerhandlerInnen der "Gruppe der 20" leistete er einen Beitrag dazu, dass der Wiedervereinigung Deutschlands eine friedliche Revolution voran ging. 

Dr. Ruth Seliger, Wien, Systemische Organisationberaterin. Geschäftsführende Gesellschafterin von Trainconsulting. Expertin für Change Management und Führung. Autorin von Büchern zu Führung und Großgruppen-Methoden.

Die Impulsredner*innen

Am Freitag erleben wir Frau Prof. Dr. Nicola Neuvians, Berlin. Am Samstag dann Prof. Joseph P. Folger, Philadelphia USA, Frau Roswitha Stratmann, Hamburg und Prof. Dr. Alexander Redlich, Hamburg.

Die Referent*innen-Liste

ist veröffentlicht. Sie finden sie links im Menü unter "Referent*nnen".
In loser Folge stellen wir die ReferentInnen an dieser Stelle vor.

Der Ausstellungsbereich

umfasst über 30 Tische. Die Konditionen sind links im Menü unter "Ihre Präsentation" hinterlegt.

Hotelkontingente 

Für die Kongressteilnehmer haben wir mit diversen Hotels Kontingente zu Sonderkonditionen ausgehandelt. links im Menü finden Sie  unter "Hotels und Unterkünfte" eine Aufstellung, die noch weiter ergänzt wird.